Konto
Jedes Pferd ist einzigartig!
Isabel Atzinger
  • Isabel Atzinger

Richitges Pferdefutter bei Kotwasser

In folgendem Blog-Artikel informiere ich dich umfassend zum Thema Kotwasser. Was ist es, woher kommt es und wie kann man Kotwasser beim Pferd verhindern? WEnn dein Pferd unter Kotwasser leidet, hilft richtiges Pferdefutter gegen Kotwasser.

Richitges Pferdefutter bei Kotwasser

Was ist Kotwasser beim Pferd?

Kotwasser tritt beim Äppeln des Pferdes auf. In der Regel werden erst normal geformte Pferdeäpfel abgesetzt, gefolgt von sogenanntem freiem Kotwasser. Es ist eine braungefärbte Flüssigkeit, die ungebunden ausgeschieden wird.

Wo kommt das Kotwasser her?

Kotwasser entsteht im Verdauungstrakt des Pferdes. Wasser wird entweder an Futterpartikel gebunden oder liegt frei vor. Werden Futtermittel ungenügend zerkleinert, so liegt bspw. eine geringere Wasserbindung vor und es kann zu Kotwasser kommen. Aber auch Pferdefutter das ungenügend Wasser binden kann wie bspw. Stroh, kann bei einseitiger Fütterung zu Kotwasser führen. Im nächsten Absatz gehen wir näher auf die möglichen Ursachen des Kotwassers ein. 

Wie kannst du dein Pferd bei Kotwasser unterstützen?

Erstmal sollte man versuchen herauszufinden, warum das Pferd Kotwasser hat. Bei Fütterung von Stroh, Heulage oder Silage kommt tritt bspw. häufiger Kotwasser auf, als bei Heufütterung. Bekommt dein Pferd also Silage gefüttert, solltest du eine Umstellung auf Heu in Erwägung ziehen. Aber auch bei Heufütterung kann es zu Kotwasser kommen. Insbesondere bei Fütterung des 2. Schnitts oder aber schlechter Heuqualität. Wie auch bereits erwähnt könnte es aber auch an einer unzureichenden Futterzerkleinerung liegen. Sind im Kot größere Futterpartikel zu erkennen, bitte den Tierarzt die Zähne kontrollieren lassen. Das war‘s aber noch nicht mit den Möglichkeiten – Kotwasser tritt häufig auch dann auf, wenn das Pferd Stress hat. So können auch die Rangordnung im Offenstall, oder fehlender Auslauf Kotwasser verursachen. Steht das Pferd am Sandpaddock und frisst sein Raufutter vom Boden, kann auch eine Ansammlung von Sand der Grund für das Kotwasser sein.

Du solltest immer erst versuchen herauszufinden woher das Kotwasser kommen kann. Erst dann kann man gezielt darauf reagieren. Liegt es am Stress, solltest du Stressfaktoren vermeiden. Liegt es an einer schlechten Futterqualität, solltest du diese verbessern. Liegt es am Sand könnte eine Kur mit Flohsamenschalen gemacht werden, um den Sand abzutransportieren.

Welches Pferdefutter gegen Kotwasser gibt es? 

Pferdefutter welches pektinreiche Futtermittel wie getrocknete Apfeltrester, Rübenschnitzel oder auch Luzerne enthält kann bei Kotwasser unterstützend eingesetzt werden. Grundsätzlich ist auf eine Gesunderhaltung des Verdauungstrakt zu achten und dieser gegebenenfalls mit Kräutern oder der Zugabe von Leinsamen zu unterstützen. Futtermittel wie Kieselgur können helfen Toxine und Abfallstoffe im Verdauungstrakt zu binden und auszuscheiden. Allerdings solltest du auch Wissen, dass man bei hoher Dosierung einfach eine Bindung des Wassers erreicht - d.h. das Kotwasser tritt unter Umständen nicht mehr auf, aber die Ursache wurde womöglich nicht gefunden und behoben. Daher kann ein Pferdefutter gegen Kotwasser nur dann helfen, wenn es optimal auf die inidividuellen Bedürfnisse des Pferdes abgestimmt wird. 

Nicht umsonst pflegen wir den direkten Austausch mit unseren Kunden und optimieren die Futterrezeptur bei Bedarf. Denn nur durch langfristige bedarfsgerechte Fütterung kannst du dein Pferd bei Kotwasser unterstützen. 

(Quelle: Pferdefütterung, Coenen, 2014, S. 243-244)